BLIND

(Uraufführung) Tanzstück von Gregory Maqoma / Vuyani Dance Company (Südafrika) im Rahmen von AFRICTIONS - Festival für zeitgenössischen Tanz vom afrikanischen Kontinent­

Am So, 09. Nov | 20:30 Uhr

AFRICTIONS Festival für zeitgenössischen Tanz aus Afrika
Vom 24. Oktober bis 13. November 2014 im Rahmen der X. Festspiele Ludwigshafen
und vom 6. bis 16. November 2014 in Bremen im Theater am Goetheplatz, Theater am Leibnizplatz und in der Schwankhalle
Stars der panafrikanischen Tanzszene, Pioniere des dortigen Tanzschaffens und weltweit renommierte Choreograf/innen präsentieren aktuelle Tanzkunst aus zahlreichen Ländern Afrikas und aus transkontinentalen Kollaborationen.
Veranstaltet von steptext dance project und dem Theater im Pfalzbau mit regionalen und internationalen Partnern unter der künstlerischen Leitung von Helge Letonja und Jörg Fischer bietet das Festival in Ludwigshafen wie in Bremen ein umfassendes Rahmenprogramm.
www.africtions.com
Download Programmheft ACFRICTIONS

↓ Programm
Gregorymaqoma blind c marijke willems web
Africtionsfestival logo

BLIND

BLIND konfrontiert traditionelle und zeitgenössische Lebens- und Tanzformen miteinander. Mit zwei brillanten, aus der südafrikanischen Kultur der Xhosa stammenden Tänzern seiner weltweit tourenden Vuyani Dance Company choreografiert Gregory Maqoma das fortgesetzte Schwanken zwischen Aneignung und Entfremdung. Wie verändert der Puls urbaner Metropolen althergebrachte Kulturtechniken? Wie verhalten sich innerlich tief Verankertes und leidvoll verdrängte Geschichte gegenüber globalen Strömen – wie mischen sich Bewegungen, Tempi, Rhythmen? Tanz, stimmliche „Percussion“, Xhosa Gebetsgesänge und eigens komponierte Sounds verflechten sich zu einem Gefüge wechselnder Stimmungen im Ringen um Balance inmitten extremer Gegensätze.

„Die politische Landschaft in Südafrika ist sehr komplex, Spannungen immer präsent. Mein Stück rückt die individuelle Kraft ins Licht, Brüche zu wagen, Modi zu verändern, Synergien zu finden.“

Credits

CHOREOGRAFIE: Gregory Maqoma | TANZ: Alfred Motlhapi, Edwin Ramoba | DRAMATURGIE: Luyanda Sidiya | MUSIK: Wesley Mabizela | PRODUKTION: Theater im Pfalzbau und steptext dance project mit Vuyani Dance Company | IN KOPRODUKTION MIT: DansArt Tanznetworks im Rahmen von Biennale Passages 14.
Gregory Maqoma wurde in Soweto geboren und begann dort als Jugendlicher seine Tanzausbildung, die er als Stipendiat bei P.A.R.T.S. – Performing Arts Research and Training Studios unter der Leitung von Anne Teresa De Keersmaeker in Belgien erweiterte. 1999 etablierte er mit dem Vuyani Dance Theatre in Johannesburg ein heute global vernetztes, mit international namhaften Künstler/innen kooperierendes Zentrum zeitgenössischer Tanzkunst.
www.vuyani.co.za

Tickets
reservieren

Tel. 0421 520 80 70
(Mo-Fr. 10 - 15 Uhr oder AB)
Reservierung für Rollstuhlfahrerplätze empfohlen