Er will doch nur streiten

Die Talkshow, wo was rauskommt – mit Axel Brüggemann und Gast.
Monatlich in der Schwankhalle.

Am Mi, 22. + Do, 23. April ein Spezial zur Bürgerschaftswahl in Bremen mit den Spitzenkandidaten der Parteien

↓ Programm
Streiten 4.staffel web
Streiten lohse web
Erwilldochnurstreiten flyer web
2.staffelvorngagelm27.02
Streiten 3.staffel web
Streiten boehling flyer web
Bildschirmfoto 2014-10-20 um 15.00.04

Axel Brüggemann

..ist ein erfahrener Fernsehmoderator, der für ZDF und arte Opernabende präsentiert. Er sitzt in der Jury von „Ich trage einen großen Namen“, arbeitet als Journalist u.a. für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und den „Freitag“. Er hat Bücher über Politik, Gesellschaft und Kultur veröffentlicht. Er wohnt in Bremen und Wien. Doch mit Schöngeist und Wiener Höflichkeit hat es jetzt ein Ende: „Er will doch nur streiten!“ Unter diesem Titel startet Brüggemann mit der Schwankhalle eine Talk-Revue: Fernsehen ohne Kameras – es kann also offen gesprochen und gestritten werden. Überregional bekannte Bremer und Menschen, die etwas in dieser Stadt bewegen, werden kurzweilig und sehr persönlich vorgestellt. Unter dem Namen „Havarie“ wurde der Alte Saal der Schwankhalle zu einer Kneipe umfunktioniert. Diese „Raumschaffung“, folgt ihren ganz eigenen Gesetzen und fordert die Zuschauer zu geistiger und physischer Beweglichkeit auf: Der passende Ort für Brüggemann. Er unterhält sich hier mit seinem Gast über dessen Leben, dessen Karriere, über Projekte und aktuelle Fragen: Kontrovers, persönlich und mit dem Ziel, sprechend und streitend neue Ideen zu entwickeln. Am Ende steht ein Deal: „Wir machen das!“ – die Talkshow, wo was rauskommt. Kommentiert, aufgelockert und befeuert wird der Talk durch künstlerische Einschübe, Lieblingslieder, Spiele und Anekdoten, echte und falsche Kollegen, Feinde und Freunde des Gastes. Im monatlichen Rhythmus heißt es also: Schluss mit der Lieb sein-Politik! Gemeinsam für und mit Bremen, rückbesinnen wir uns auf eine Tradition der Streitkultur dieser Stadt! 
Fragen, Zweifeln, Kämpfen, Brüllen, Verteidigen, Fordern, Drohen, Verfolgen, Angreifen, Lieben und Leiden - alles wird durchgespielt. Wir bleiben Streitbar. Einmal im Monat.

Tickets
reservieren

Tel. 0421 520 80 70
(Mo-Fr. 10 - 15 Uhr oder AB)
Reservierung für Rollstuhlfahrerplätze empfohlen