›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹

09.- 18. April an wechselnden Orten in der Stadt
Im Rahmen der jazzahead!

Das Partnerland-Programm der jazzahead bildet den perfekten Rahmen für den französisch-hanseatischen Jahrmarkt, der an keinen festen Standort gebunden, drei Wochen lang im mobilen Kiosk der Schwankhalle ein unstetes zu Hause finden wird.
Das Künstlerkollektiv Toto Black aus Nantes wird den Bremer:innen Siebdruckkunst für die Hosentasche (oder auch außen auf die Hosentasche, ganz wie Sie mögen!) zaubern, Ihnen eine Idee von französischem Lebensstil mitgeben, Pastis und Käsehäppchen reichen und Sie mit Küken-Flausen, die Sie fortan nicht mehr missen werden wollen, zurück in den Alltag schicken. Kunst wird neu definiert, entstaubt und mit Krawall in den öffentlichen Bremer Raum geschickt. Performance-Kunst, bildende Kunst und Musik werden symbiotisch verflochten und in einen neuen Rahmen ohne Grenze gepackt. Aus Neugier und Begeisterung für eher zufällige Schönheit, aus Liebe zu verschiedenen Materialien und durch die Kollaboration mit vielfältigen Kunstgewerken entsteht auf Grundlage gemeinsamen Kunstschaffens im urbanen Raum eine neue wilde, zärtliche und ebenso exotische wie betörende Herausforderung sich mit deutsch-französischem Kulturaustausch zu befassen.

Jazzahead's partner country program creates the perfect framework for the French-Hanseatic fair that will find a vagrant home in the Schwankhalle's mobile kiosk for three weeks.
The Nantes-based art collective Toto Black will create magical screenprint art for your trouser pockets, even glamourising them from the outside if you like! They will give you an idea of the French way of life, serve pastis and cheese appetizers and send you back to your daily routine with some Chick fooling you would not want to miss anymore. Art will be newly defined, freed from dust and sent back into the Bremen public sphere with a bang. Performance art, fine arts, and music are symbiotically intertwined and put into a new, unlimited frame
From curiosity and enthusiasm for a rather random beauty, from love for different materials, and by collaborating with multifarious disciplines, a new, wild and tender as well as exotic and enchanting challenge develops on the basis of a joint creation of art in the urban space to deal with German-French cultural exchange.

↓ Programm
S30 totoblackbild
Freiraeumen logo2
20150409 183639
20150409 185934
Gruppenbild web
20150415 180220
20150415 174600

Termine & Tickets

09.04.2015 | 18:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
Goetheplatz

10.04.2015 | 18:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
Goetheplatz

11.04.2015 | 14:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
‹Gröpeling›, Seewjenstraße, Gröpelingen

12.04.2015 | 14:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
‹Gröpeling›, Seewjenstraße, Gröpelingen

14.04.2015 | 16:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
Institut français Bremen, Contrescarpe

15.04.2015 | 16:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
Institut français Bremen, Contrescarpe

16.04.2015 | 16:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
Institut français Bremen, Contrescarpe

17.04.2015 | 12:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
Marktplatz Bremen

18.04.2015 | 12:00
›La foire hanséatique avec toto black et dat küken‹
Freiräume>n
Marktplatz Bremen

↓ Programm

Links

totoblack.jimdo.com

Toto Black Facebook
www.jazzahead.de

Die Reihe „Freiräume>n"  möchte mittels künstlerischer Prozesse und einer gemeinsamen, lokalen Alltagskultur alle sozialen Schichten, ethnischen Gruppen und Altersgruppen zusammenführen, um sowohl das Stadtbild als auch das soziale Miteinander in der Stadt positiv zu beeinflussen. Nach dem Motto Kunst- Freiraum- Stadt „Umsonst & Draußen" entwickelt die Schwankhalle seit Jahren Kulturprojekte im öffentlichen Raum.
Zum Archiv- Blog kunstfreiraumstadt.blogspot.de

Tickets
reservieren

Tel. 0421 520 80 70
(Mo-Fr. 10 - 15 Uhr oder AB)
Reservierung für Rollstuhlfahrerplätze empfohlen