›Er will doch nur streiten‹ mit Moritz Döbler

Wieder am Di, 17. März

Die Talkshow, wo was rauskommt – mit Axel Brüggemann und Gast.
Monatlich in der Schwankhalle.

Zu Gast: Moritz Döbler
Musik: JakobJakob

Seit Januar ist Moritz Döbler der neue Chefredakteur der größten Bremer Zeitung, dem Weser-Kurier. Der ehemalige Geschäftsführende Redakteur des Berliner Tagesspiegel soll das Medienhaus auf die Zukunft einstimmen und dabei natürlich journalistische Maßstäbe beibehalten. Moderator Axel Brüggemann fragt unseren heutigen Gast, wie er sich die Gegenwart und Zukunft eines gedruckten Traditionsmediums im Internet-Zeitalter vorstellt, wie er Abonnenten halten und hinzugewinnen möchte und wie eine Regionalzeitung aufgestellt sein muss, um erfolgreich zu sein. Und da das zurzeit in aller Munde ist, wollen wir natürlich auch wissen, was es mit dem Vorwurf der “Lügenpresse” im Zusammenhang mit den etablierten Medien auf sich hat.

Streiten lstaffel web

Über die Show..

"Er will doch nur Streiten" ist eine Mischung aus "3nach9", "Zimmer Frei" und "Inas Nacht" - eine Streitrevue für Bremen.
Zum Gastgeber: 
Axel Brüggemann ist ein erfahrener Fernsehmoderator, der für das ZDF und arte Opernabende präsentiert. Er sitzt in der Jury von „Ich trage einen großen Namen“, arbeitet als Journalist u.a. für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und den „Freitag“. Er hat Bücher über Politik, Gesellschaft und Kultur veröffentlicht. Er wohnt in Bremen und Wien. Doch mit Schöngeist und Wiener Höflichkeit hat es jetzt ein Ende: „Er will doch nur streiten!“ Unter diesem Titel moderiert Brüggemann in der Schwankhalle monatlich eine Talk-Revue: Fernsehen ohne Kameras – es kann also offen gesprochen und gestritten werden. Überregional bekannte Bremer und Menschen, die etwas in dieser Stadt bewegen, werden kurzweilig und sehr persönlich vorgestellt. Gemeinsam für und mit Bremen besinnen wir uns zurück auf eine Tradition der Streitkultur in dieser Stadt. 
Fragen, Zweifeln, Kämpfen, Brüllen, Verteidigen, Fordern, Drohen, Verfolgen, Angreifen, Lieben und Leiden - alles wird durchgespielt. Für Fragen zum Talk und zur Streitkultur in Bremen steht Axel Brüggemann gern zur Verfügung.

Mehr Infos zu vergangenen Folgen

Tickets
reservieren

Tel. 0421 520 80 70
(Mo-Fr. 10 - 15 Uhr oder AB)
Reservierung für Rollstuhlfahrerplätze empfohlen