»Er will doch nur streiten« mit Joachim Lohse

Die Talkshow, wo was rauskommt – mit Axel Brüggemann und Gast.
Monatlich in der Schwankhalle.
Am Do, den 17. Juli mit Joachim Lohse
Musik: Denis Fischer

Ein gebürtiger Hamburger im Bremer Senat - kann das gut gehen? Seit 2011 ist Dr. Joachim Lohse Umwelt- und Bausenator im kleinsten Bundesland und wagt dieses Experiment. Der Grüne hat zumindest etwas geschafft, was nicht allen Senatoren gelungen ist: sein Name dürfte mittlerweile den meisten Bremern bekannt sein, denn Medien und Opposition geben sich momentan alle Mühe, Lohse täglich in die Zeitung zu bringen. Axel Brüggemann diskutiert mit seinem Gast über Politik in Bremen, den Alltag als Senator und testet seine musikalischen Fähigkeiten.

Streiten lohse web

Zur Show..

"Er will doch nur Streiten" ist eine Mischung aus "3nach9", "Zimmer Frei" und "Inas Nacht" - eine Streitrevue für Bremen.
Zum Gastgeber: 
Axel Brüggemann ist ein erfahrener Fernsehmoderator, der für das ZDF und arte Opernabende präsentiert. Er sitzt in der Jury von „Ich trage einen großen Namen“, arbeitet als Journalist u.a. für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und den „Freitag“. Er hat Bücher über Politik, Gesellschaft und Kultur veröffentlicht. Er wohnt in Bremen und Wien. Doch mit Schöngeist und Wiener Höflichkeit hat es jetzt ein Ende: „Er will doch nur streiten!“ Unter diesem Titel moderiert Brüggemann in der Schwankhalle monatlich eine Talk-Revue: Fernsehen ohne Kameras – es kann also offen gesprochen und gestritten werden. Überregional bekannte Bremer und Menschen, die etwas in dieser Stadt bewegen, werden kurzweilig und sehr persönlich vorgestellt. Gemeinsam für und mit Bremen besinnen wir uns zurück auf eine Tradition der Streitkultur in dieser Stadt. 
Fragen, Zweifeln, Kämpfen, Brüllen, Verteidigen, Fordern, Drohen, Verfolgen, Angreifen, Lieben und Leiden - alles wird durchgespielt. Für Fragen zum Talk und zur Streitkultur in Bremen steht Axel Brüggemann gern zur Verfügung.

Tickets
reservieren

Tel. 0421 520 80 70
(Mo-Fr. 10 - 15 Uhr oder AB)
Reservierung für Rollstuhlfahrerplätze empfohlen