»Er will doch nur streiten« mit Wilfried Huismann

Die Talkshow, wo was rauskommt – mit Axel Brüggemann und Gast.
Monatlich in der Schwankhalle.
Das nächste Mal am Do, den 17.04.2014 mit Wilfried Huismann
Musikalische Gäste sind The Spaghetti Wings aus Hamburg

Wie jeder gute Tatort beginnt auch diese Ausgabe der Talk-Revue “Er will doch nur streiten”in der Schwankhalle mit einer Leiche. Aber war es Mord? Gab es einen politischen Hintergrund? In seiner spielerischen Talkshow lädt Axel Brüggemann dieses Mal den besten Experten ein, den Bremen zu bieten hat, um diese ekelige Sache aufzuklären: Wilfried Huismann ist Drehbuchautor der erfolgreichsten Tatorte aus Bremen. Er lässt die Kommissare Inga Lürsen und Nils Stedefreund durch realistische Horror-Szenarien wandeln und sammelt mit seinen Plots um Rocker-Gangs, Umweltsünder und Armuts-Kriminalität Lob und Preise ein. Huismann ist aber auch Autor zahlreicher TV-Reportagen, u.a. über die Ermordung John F. Kennedys oder über die Bremer Geliebte von Kubas Revolutionsführer Fidel Castro. Bei „Er will doch nur streiten“ wird Huismann nicht nur den Schwankhallen-Mord aufklären und zusammen mit Brüggemann seiner Kombinationsgabe freien Lauf lassen. Es wird auch über die Zukunft der Tatort-Reihe debattiert, von Schimanski über Thiel und Boerne bis Til Schweiger – und darüber, wie die Zukunft von Radio Bremens produzierten Krimis aussieht.

"Er will doch nur Streiten" ist eine Mischung aus "3nach9", "Zimmer Frei" und "Inas Nacht" - eine Streitrevue für Bremen.

Für Fragen zum Talk und zur Streitkultur in Bremen steht Axel Brüggemann gern zur Verfügung.

Termine & Tickets

17.04.2014 | 19:30 | Ticket kaufen »
»Er will doch nur streiten« mit Wilfried Huismann
Musik: The Spaghetti Wings
Schwankhalle

↓ Programm

Gäste:

Zum Gast:
Wilfried Huismann, 63, lebt und arbeitet in Bremen. Bekannt ist er vor allem für seine brisanten und teilweise auch verstörenden Bremer Tatorte, die für viel Gesprächsstoff sorgen. Sein letzter Film aus der Krimireihe, “Brüder”, der im Februar ausgestrahlt wurde, hat zu einer großen Diskussion über die organisierte Kriminalität in deutschen Großstädten geführt. Als Filmemacher drehte er u.a. Reportagen über die Ermordung John F. Kennedys und über Marita Lorenz: die gebürtige Bremerin war Anfang der 1950er die Geliebte von Kubas Diktator Fidel Castro. Huismanns Buch “Schwarzbuch WWF: Dunkle Geschäfte im Zeichen des Panda” und die dazugehörige TV-Dokumentation deckten die Verbindungen der Umweltschutzorganisation mit der Industrie auf und sorgten für gerichtliche Auseinandersetzungen zwischen dem WWF und Huismann.

Zum Gastgeber:
Axel Brüggemann ist ein erfahrener Fernsehmoderator, der für das ZDF und arte Opernabende präsentiert. Er sitzt in der Jury von „Ich trage einen großen Namen“, arbeitet als Journalist u.a. für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und den „Freitag“. Er hat Bücher über Politik, Gesellschaft und Kultur veröffentlicht. Er wohnt in Bremen und Wien. Doch mit Schöngeist und Wiener Höflichkeit hat es jetzt ein Ende: „Er will doch nur streiten!“ Unter diesem Titel moderiert Brüggemann in der Schwankhalle monatlich eine Talk-Revue: Fernsehen ohne Kameras – es kann also offen gesprochen und gestritten werden. Überregional bekannte Bremer und Menschen, die etwas in dieser Stadt bewegen, werden kurzweilig und sehr persönlich vorgestellt. Gemeinsam für und mit Bremen besinnen wir uns zurück auf eine Tradition der Streitkultur in dieser Stadt. 
Fragen, Zweifeln, Kämpfen, Brüllen, Verteidigen, Fordern, Drohen, Verfolgen, Angreifen, Lieben und Leiden - alles wird durchgespielt.

Zur Musik: Ende 2012 begonnen als homerecording Projekt von dem Hamburger Singer/Songwriter & Multiinstrumentalisten Karsten J. Genz, ist The Spaghetti Wings mittlerweile durch den Musiker Daniel Freieck zu einer Liveband angewachsen. An Gitarren, diversen Tasteninstrumenten, Gesang, Drumcomputer und Echo-Geräten entstehen detailverliebte, melodiöse Songs, die durch verspielt krautige Passagen gebrochen werden. Bei den meisten Konzerten werden sie zusätzlich von der Musikerin Kristina Brons an Bass und Querflöte begleitet. Mehr Infos gibt es hier: http://thespaghettiwings.net/

Tickets
reservieren

Tel. 0421 520 80 70
(Mo-Fr. 10 - 15 Uhr oder AB)
Reservierung für Rollstuhlfahrerplätze empfohlen